Herbstferien: Weil´s so schön war…

Das Ponyland bietet auch in den Herbstferien 2017 die beliebten Reitferien an. Die Kurse können wochenweise, nach Absprache auch kürzer, gebucht werden und finden in beiden Ferienwochen statt.

Das korrekte Anbinden des Ponies mit dem Pferdeknoten gehört natürlich auch zu den Kursinhalten. Wer schon mal üben möchte: klick.

Ein besonderer Kurs findet in der 1. Ferienwoche inkl.dem Samstag (23.10. – 28.10.17) statt: Die Kinder und Jugendlichen beenden diesen Kurs am Samstag mit einer Prüfung für die Reitabzeichen 10-8 (Steckenpferd, kleines Hufeisen und Vorstufe zum großen Hufeisen). Der Kurs beinhaltet neben dem Reitunterricht deshalb auch einen theoretischen Teil, in dem viel Wissen über Pferdepflege, Haltung, Gesundheit, Reitenlernen usw. vermittelt wird.

Generell bieten die Reitferien im Ponyland Freude am Umgang mit den Tieren. Dazu gehören neben dem Reitunterricht in der Halle, den Ausritten auch Stallarbeit und Ponypflege.

Sowohl Selbstreiter als auch Führ-Kinder sind in den Reitferien willkommen! Für weitere Infos: klick

Anmeldungen und Infos  bei Angelika Tobias unter
Tel.: 01 71 / 69 44 924 oder
E-Mail: info@komm-ins-ponyland.de

Lust auf ein neues Hobby?

Das neue Schuljahr, vielleicht auch das erste überhaupt, hat begonnen. Die beste Gelegenheit, auch mit einem neuen Hobby zu starten. Wie wäre es mit einer Freizeitbeschäftigung, die nichts mit Leistungsdruck und schulischen Strukturen zu tun hat, sondern dafür sorgt, dass der Kopf frei und der Körper ausgeglichen sind und man einfach nur Spaß hat?
An diesen Wochentagen sind noch feste Plätze für die Gruppenausritte frei: Dienstags, donnerstags und freitags um 15:30.
Auch Führkinder sind herzlich willkommen!
Meldet Euch bei Angelika. Tel.: 01 71 / 69 44 924

Natürlich könnt Ihr die Ponies vorher kennen lernen. Ruft einfach voher an. Spontan könnt Ihr Euch natürlich auch weiterhin für alle Wochentage (außer Mittwoch) melden.

Cellie, mit vollem Namen Cèst la vie, wurde am 11.9.2016 ohne menschliche Hilfe von ihrer Mutter Cassandra zur Welt gebracht.

Übrigens:
unsere große Kleine oder kleine Große feiert am 11.9. ihren 1. Geburtstag. Kommt vorbei und gratuliert ihr. Sie ist sehr gewachsen und immer noch wunderschön! Mittlerweile gehört sie schon fast zur „Chefetage“ der Herde und hat eine allerbeste Freundin gefunden. Wer dies ist, wird demnächst hier verraten…..

 

 

28. und 29. August – die letzten freien Tage nutzen!

Aufgrund der Nachfrage gibt es im Ponyland für die beiden letzten Ferientage der Sommerferien (Montag, 28.8. und Dienstag 29.8.) ein besonderes Programm:

Ihr könnt einen kompletten Ferientag im Ponyland verbringen. Dazu gehören Reitunterricht in der Halle, ein Ausritt, Ponypflege und Stallarbeit. Dauer von ca. 9:30 – 16:00 Uhr.
Kosten je Ferientag 25.-

Hallenunterricht um 9:30. Wir machen gemeinsam die Ponies fertig, Fell- und Hufpflege, Satteln, Tresen und alles, was dazu gehört. Kosten 12,50.

Ausritt an den Feldern entlang mit Galopp und Trab (natürlich nur, wer mag). Beginn um 14:30 – ca. 16:00. Kosten 12,50.

Auch Führkinder sind herzlich willkommen!
Meldet Euch bei Angelika. Tel.: 01 71 / 69 44 924

Wer sich schon einmal vorbereiten möchte. Hier gibt es eine Anleitung für das Binden des Pferdeknotens und hier eine Hilfestellung für das Trensen. Natürlich gibt es im Ponyland helfende Hände, die beides „live“ erklären.

Wie macht man eigentlich den Pferdeknoten?

Damit Ihr auf Euren Besuch im Ponyland gut vorbereitet seid, zeigen wir Euch den Pferdeknoten zum Anleinen des Ponies. Er ist sehr wichtig, weil der Knoten schnell zu öffnen ist, falls das Pony einmal Angst bekommt oder sich erschreckt. Ihr könnt den Knoten zu Hause ganz einfach mit einer Leine und einem Kuscheltier üben.
Wir nehmen heute Fury.

1. Ein süßes Pony mit Halfter und Strick zum Putzplatz führen.

2. Den Strick als Schlaufe durch den Haken ziehen.

3. Eine zweite Schlaufe bilden und diese durch die erste schieben. Wichtig: Niemals durch die Schlaufe greifen. Sollte das Pony genau in diesem Moment weglaufen wollen, sind die Finger eingeklemmt. Die Technik ähnelt dem Luftmaschen-Häkeln. Das sieht dann so aus:

4. Das macht man schließlich ein paar Mal hintereinander und zieht abschließend das Ende des Stricks nicht zu fest und diesmal nicht als Schlaufe durch die letzte „Masche“ hindurch:

5. Im Panikfall kann der Knoten schnell geöffnet werden.

6. Fertig. Fury steht nun brav und sicher zum Putzen bereit.

Interessant für Reitanfänger ist auch der Beitrag „Wie trense ich mein Pony?“.

Noch Plätze frei!

In allen Sommerferienwochen gibt es noch ein paar Restplätze für die Reitkurse. Weitere Infos: klick

Meldet Euch schnell bei Angelika.
Tel.: 01 71 / 69 44 924
„Wir sind alle sechs Wochen dabei!“

 

Lehrgänge in den Sommerferien + Reitabzeichen

Das Ponyland bietet auch in den Sommerferien 2017 die beliebten Reitferien an. Die Kurse können wochenweise, nach Absprache auch kürzer, gebucht werden und finden in allen sechs Ferienwochen statt.

Ein besonderer Kurs findet in der 3. Sommerferienwoche (31.07. – 04.08.) statt: Die Kinder beenden diesen Kurs mit einer kleinen Prüfung für die Reitabzeichen 10-6 (früher Steckenpferd, kleines und großes Hufeisen). Der Kurs beinhaltet deshalb auch einen theoretischen Teil, in dem viel Wissen über Pferdepflege, Haltung, Gesundheit, Reitenlernen usw. vermittelt wird.

Zur Prüfung für das Reitabzeichen gehört auch das Wissen um das richtige Auftrensen.

Generell bieten alle Reitwochen im Ponyland Freude am Umgang mit den Tieren. Dazu gehören neben dem Reitunterricht in der Halle, den Ausritten in der freien Natur auch Stallarbeit und die Ponypflege (Fell- und Hufpflege).

Sowohl Selbstreiter als auch Führ-Kinder sind in den Reitferien willkommen! Für weitere Infos: klick

Anmeldungen und Infos  bei Angelika Tobias unter
Tel.: 01 71 / 69 44 924 oder
E-Mail: info@komm-ins-ponyland.de